infos:knoten

Knoten

Knoten ziehen sich unter Zug zusammen, so das sie immer fester werden, und manchmal nur mit Werkzeug wieder zu oeffnen ist. Ein Stek oder (Stich) bekneift sich nur, zieht sich aber nicht zusammen, so das er nach dem Aufhoeren der Belastung leichter wieder geloest werden kann.

Ende nennt der Seemann fast alle Leinen an Bord, an Land sagt mann Tauwerk oder Seil. Die Festmacher-, Verhol- und Schleppleinen sind aber keine Enden, und wenn sie groess

Die Teile eines Endes zwischen zwei Punkten heiss

Wird ein Ende so gelegt , das es sich selbst ueberschneidet, so entsteht ein Auge. Unfreiwillig entstandene augen heiss

Wird ein Ende in Haarnadelform gelegt, so entsteht eine Bucht.

Beschreibt ein Ende einen vollen Kreis um einen Gegenstand, so ist es ein Rundtoern.

Ein Rundtoern der sich ueberkreuzt, nennt man halber Schlag

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • infos/knoten.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/09/15 01:15
  • (Externe Bearbeitung)